KIS - Kulturinitiative Seckmauern

Heimspiel für Sandra Madison Roth

sandra2015 startseiteMehr Bilder hier......

Sandra we love you!
(Von Detlef Eichberg)

Allein ihre Anwesenheit – im Rollstuhl sitzend – im Altarraum der alten St. Margaretha Kirche in Seckmauern strahlte ein berührendes Charisma aus: Welch eine aparte Person, diese charmante, liebenswerte, kleine Röckröhre.

Im ersten Teil ihres Konzertes am 3. Juli widmete sich die begabte Sängerin überwiegend dem Country-Rock und eroberte vom ersten Takt an die Herzen des zum Teil von weit her angereisten Publikums. Kaum jemand hielt es ruhig sitzend auf seinem Platz aus.

Nach der Pause ließ Sandra es dann so richtig mit Songs von Tina Turner, Cher und Co. krachen. Dass dabei der instrumentale Background aus der Konserve kam, fiel kaum auf – die gewaltige Stimme zog jeglichen Focus in ihren Bann.

Zwei Stunden Power-Gesang entließ ein verzaubertes Publikum, das beim Ausparken vom Parkplatz Mühe hatte, die Vorfahrt der anderen Verkehrsteilnehmer zu beachten.   

 



Vorschau

sandra startseite(aus echo-Online)
Kleine Frau mit starker Stimme
Konzert – Sandra Madison Roth ist am Freitag in der alten Kirche St. Margaretha zu hören

Die ortsansässige Sängerin Sandra Madison Roth feierte im Oktober vergangenen Jahres bei einem Konzert in der alten Kirche von Seckmauern einen außergewöhnlichen Publikumserfolg. Am Freitag (3.) ist sie dort wieder zu hören.

Sie ist zierlich und verfügt über eine starke Stimme, genau richtig für Country, Southern Rock, Pop, Blues und Soul: Sandra Madison-Roth tritt am Freitag (3.) ab 19.30 Uhr auf Einladung der Kulturinitiative Seckmauern in der alten Kirche St. Margaretha dieses Lützelbacher Ortsteiles auf.

Die junge Frau singt von Jugend an in Bands und als Solistin, sie stammt aus Aschaffenburg und lebt seit einiger Zeit in Seckmauern. Die Diagnose Multiple Sklerose (MS) hat ihr Leben in den vergangenen Jahren massiv verändert, nun ist sie meist auf den Rollstuhl angewiesen. Ihre Leidenschaft, die Musik, hat sich Sandra Madison Roth erhalten.

Die „kleine Rockröhre“, diesen Beinamen trägt die nur 1,50 Meter messende Sängerin nicht von ungefähr, begeistert mit einer starken Stimme, einer Mischung aus dem leicht rauchigen Klang einer Melissa Etheridge und dem Soul einer Tina Turner. Folk, Blues, Soul, Rock’n’Roll und Popballaden – ihr musikalisches Spektrum reicht von den frühen sechziger Jahren bis heute. Karten gibt es in der Apotheke Lützelbach. Infos im Internet unter www.sandra-madison-roth.de.
(G.Lermann)