KIS - Kulturinitiative Seckmauern

Polonaise in der Kirche bei Bob ist dein Onkel

Viel Spaß hatten die Besucher am Samstag, den 21. April 2012 beim Auftritt der Formation "Bob ist dein Onkel" in der St. Margaretha Kirche zu Seckmauern. Zu bekannten Klassikern der 50er, 60er und 70er Jahre (u.a. Beatles, Rolling Stones, Elvis Presley, Santana, Mungo Jerry) wurde nicht nur größtenteils mitgesungen, sondern auch geschunkelt und getanzt, zum musikalisch etwas abgewandelten Klassiker "Ring of Fire" wurde dazu sogar eine Polonaise gestartet.

"Bob ist dein Onkel" mit dem "verstorbenen" Ex-Bandmitglied Bob (ganz links am Schlagzeug)

 
(aus main-netz.de)

Onkel Bob rockt mit Hilfe aus dem Jenseits
Konzert: Duo führt als vierstimmiges Trio die Zuhörer in der alten Kirche Seckmauern quer durch die Rockgeschichte
  
Ein gestandenes Musikerduo, dass sich als außergewöhnliches Trio präsentiert, sorgte als Quartett am Samstag in der alten katholischen Kirche Seckmauern für Hochstimmung.

Möglich ist das nur mit der ungewöhnlichen Formation »Bob ist Onkel«, die im Kern aus Anselm Fedel und Markus Fabian besteht. Onkel Bob, der »Drummer«, sitzt ungewöhnlich still. Im siebten Musikerhimmel, so Onkel Bob, sitze er auf einer Wolke neben John Lennon. Seinen Mund kann er dennoch nicht halten und so meldet es sich immer wieder mit tiefer Stimme aus dem Jenseits. Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund und gesteht seine Liebe zur »Wilden Seite« des Rock'n' Rolls. Auch sonst hält er sich im Lauf des Abends mit teilweise bissigen Kommentaren nicht zurück.  Während Anselm Fedel (Gesang, Bass) und Markus Fabian (Gesang, Gitarre) sonst bei Auftritten mit Onkel Bob das Schlagzeug vorher einspielen - synthetische Musik kommt für das Duo nicht in Frage - wurden sie in Seckmauern am Schlagzeug von Christoph Fuchs hervorragend unterstützt.  

Fünf Jahrzehnte Musikgeschichte und eine Auswahl ihrer legendärsten Songs gab »Bob ist dein Onkel« zum besten. Gleich zu Auftakt des Konzertes ging es zu »Burning Ring of Fire« in der Polonaise quer durch die alte Kirche. Die Tanzstimmung blieb, ob bei Elvis »Blues Suide Shoes«, Beatles-Songs wie »I won't belong« oder Hits von den Rollings Stones und Beach Boys. Mit Songs wie »Michelle« von den Beatles oder Santanas berühmter »Black Magic Woman« bewies die Band auch ihre sensible Seite. Die musikalische Zeitreise endete mit der Neuen Deutschen Welle, »Da da da« von Trio vor der Zugabe, die mit Standing Ovations eingefordert wurde. Geschickt gelang es »Bob ist dein Onkel«, mit ihrer Musik mitzureißen und das enge Band zum Publikum über den ganzen Abend zu halten. Erfreut über den guten Besuch des Konzertes zeigte sich auch Dr. Detlef Einberg, Vorsitzender der veranstaltenden Kulturinitiative Seckmauern (KIS). ler


 

Event am 21.April 2012 19.30 Uhr mit Bob ist dein Onkel

Zwei Musiker präsentieren mit Bass, Gitarre, und dem Geist ihres Onkels am Schlagzeug, Welthits der letzten 5 Jahrzehnte...

Onkel Bob (Puppe) lässt es sich dabei nicht nehmen seinen beiden Neffen das Leben schwer zu machen. Wie das funktioniert werden Sie sehen und hören: Er kann sich zwar nicht bewegen, aber spricht mit ihnen und dem Publikum, ja singt sogar sein altes Lieblingslied: Masquerade...

Eigentlich wollten Anselm und Markus nur als Duo musizieren, doch das ließ Onkel Bobs Geist nicht zu. Der Ruhelose besorgte sich bei der berühmten Austellung „Körperwelten“ ein menschliches Anlitz und kreuzt nun regelmäßig bei ihren Auftritten auf...
Eine originelle und witzige Darbietung die es sicher so noch nie gegeben hat. Zum Tanzen und Spaß haben, oder je nach Anlass auch nur zur Unterhaltung oder Umrahmung ihres Events in jeder gewünschten Lautstärke und wenn gewünscht als Walking- Act mitten im Publikum .....

Mehr dazu siehe
http://www.kuenstler-collection.de/de/details/bands/rock-n-roll/bob-ist-dein-onkel-liveduo

und hier....